Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Schlüsselblume

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Gelbe Schlüsselblume Frühlingsblüher

Himmelschlüssel Schlüsselblume Wiesenprimel (Primula veris)

Schlüsselblume (Primula veris) - Im Volksmund auch als Wiesen-Primel, Frühlings-Schlüsselblume (Schweiz), Wiesen-Schlüsselblume, Arznei-Schlüsselblume oder Himmelschlüssel genannt, gehört mit seinen leuchtend gelben Blüten zu den ersten Frühlingsblühern des Jahres.

Schlüsselblume (Primula veris)

Der gelb blühende Himmelschlüssel, wie das heimische Wiesenprimel (Primula veris) in Deutschland, Österreich und der Schweiz genannt wird, ist ein typischer Frühlingsblüher, welcher in Norddeutschland in der Blütezeit von Ende April bis Mitte Mai, auf trockenen Wiesen, an Bahnlinien und sonnigen Feldrändern, deutlich sichtbar, anzutreffen ist, ist eine ↑Heilpflanze und steht unter ↑Naturschutz. Es gibt drei heimische Himmelschlüsselarten, welche man ggf. verwechseln kann:
Dabei handelt es sich um den ↑Echten Himmelschlüssel (Primula veris), die ↑Hohe Schlüsselblume (Primula elatior) und den ↑Stengellosen Himmelschlüssel (Primula vulgaris).

Bei den heimischen Himmelschlüssel- Pflanzen unterscheidet man zwischen der größeren, bis etwa 25 cm hohen wohlriechenden Echten Himmelschlüssel (Primula veris), der etwa 30 cm hohen und kräftig gefärbten Hohen Schlüsselblume (Primula elatior), welche jedoch ausschließlich in Wäldern und auf basischen Bergwiesen vorkommt und dem nur wenige Zentimeter hohen, kurzen und nicht riechenden Stengellosen Himmelschlüssel (Primula vulgaris). Darüber hinaus kann man in der Natur auf ausgewilderte ↑Hybriden treffen, welche später wieder ihre natürliche Form angenommen haben und nicht zu den Naturformen gehören.

Schlüsselblume Ansicht
KILLIKUS WERBUNG
Natur pur im Harz. Ein Harzer Wasserfall.

Die Himmelschlüssel Schlüsselblume gehört zu der Familie der ↑Primelgewächse und ist eine mehrjährige krautige Pflanzen, welche zu den Garten↑stauden gezählt werden kann und als moderne Hybride, meistens in Form intensiv gefärbter Frühlingspflanzen ab Ende April im Handel für Töpfe, Kübel und Gärten anzutreffen ist. Schlüsselblumen kommen in ganz Mitteleuropa und Vorderasien vor. Die ersten Züchtungen kamen aus China. Nördlich der Ostsee ist die Schlüsselblume als Naturform kaum noch anzutreffen. Die Echte Himmelschlüssel Blume ist in Mecklenburg-Vorpommern und in Schleswig-Holstein noch recht gut verbreitet und blüht meistens von Anfang Mai bis Mitte Mai. In Mecklenburg- Vorpommern ist der Echte Himmelschlüssel in der Mecklenburgischen Schweiz, der Mecklenburgischen Seenplatte und auf der Insel Rügen anzutreffen. Eine besonders nennenswerte Wiese mit mehreren tausend Echten Himmelschlüssel Pflanzen ist eine ↑Stauchmoräne der Mecklenburgischen Schweiz, welche sich zwischen Remplin und Malchin unweit vom Kummerower See erhebt. Stauchmoränen sind hügelartige Anhöhen oder Kuppen, welche als Teil einer Endmoräne durch Verschiebungen am Rand von Eisgletschern während einer Eiszeit entstanden sind. Stauchmoränen bestehen meistens aus Sand, Kies oder Geschiebegeröll, welches das Wachstum der Himmelschlüssel und anderer Pflanzen, welche einen warmen trockenen Standort bevorzugen begünstigt.

Stachmoräne Schlüsselblume (Primula veris)
Trockene Stauchmoräne mit Schlüsselblumen Anfang Mai.

Mit den gelben glockenartigen, stark duftenden mittelgroßen glockigen Blüten und den zarten grünen lanzettartigen, gut behaarten Blättern gehört der Echte Himmelschlüssel zu den sonnenliebenden Pflanzen. Der Echte Himmelschlüssel wird etwa 15 bis 25 Zentimeter hoch und hat einen langen, dünnen, grünen und zart behaarten Stil an dessen Blütenstand sich mehrere leuchtend goldgelbe glockenartige Blüten befinden. Die Blätter einer Schlüsselblume sind am Boden, gleichmäßig rund um den Stiel angeordnet und haben selbst einen Stil, welcher die Mittelader des mäßig festen und behaarten Blattes bildet. Schlüsselblumen kommen in der Wiese in größeren Gruppen vor.

Schlüsselblumen
Echte Schlüsselblume in d. Mecklenburgischen Schweiz

Der landläufig als Himmelschlüssel bezeichnete Frühlingsblüher ist auch unter den Namen Wiesen-Schlüsselblume, Frühlings-Schlüsselblume, Arznei-Schlüsselblume oder Duftenden Schlüsselblume bekannt. In der Fachliteratur wird die Schlüsselblume als Wiesenprimel (Primula veris) bezeichnet. Der lateinische Name „Pimular“ von dem der deutsche Name „Primel“ abgeleitet ist, bedeutet wörtlich übersetzt „Kleiner Erstling“. Der Name „Schlüsselblume“ bezieht sich auf das Aussehen des Blütenstandes, welcher dem „Bart“ eines Schlüssels ähnlich sehen soll.

Die Schlüsselblume wird seit vielen Jahrhunderten als ↑Heilpflanze genutzt. Aus den Blüten und Wurzeln der Hohen Schlüsselblume und der Echten Schlüsselblume wird Tee hergestellt, der schleimlösend und Auswurf fördernd wirkt. Darüber hinaus wirken die Blüten der Schlüsselblume lt. ↑Bio-Gärtner.de, gegen Erkältungskrankheiten, ↑Katarrhe der ↑Atemwege und Husten, ist sekretlösend, abführend, auswurffördernd, harntreibend, schweißtreibend und virentötend. Tee aus Schlüsselblumen wird bei Verschleimung von Nasen und Nebenhöhlen sowie bei Gicht, Gliederzittern, Kopfweh, Rheuma und Schwindel eingesetzt. Bei Altersbronchitis bewirkt die Schlüsselblume das Abhusten zusammen mit Fenchel und Anis. (↑Schlüsselblumen Tee)(.4005)

Schlüsselblumen sind geschützte Pflanzen. Sie dürfen nicht gepflückt oder ausgegraben werden. Schlüsselblumen gehören jedoch nicht zu den ↑Bedrohten Arten, was diese leider nicht vor öffentlichen Baumaßnahmen und Ähnlichem schützt.

68be8b5cd661438cb7caec50f0f5f603

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 24.11.14
Quellenangabe: Wikipedia; Handbuch NATUR - Tiere und Pflanzen unserer Heimat. Seehamer Verlag GmbH, Seite 152; Primel (Primula veris), Karl-Heinz Baake, bio-gärtner.de;
Bildangaben: Ludewig / 28.04.07
Erstellt: 20.04.2009
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.