hallo
Original KILLIKUS SCHMUCK bei DAWANDA kaufen.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Malchin Stadthafen Yachthafen

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Malchin Stadthafen Yachthafen

Malchin Stadthafen Yachthafen Kösters Eck

WERBUNG

Mit der Gebührenfestsetzung für die öffentlichen Liegeplätze im Stadthafen Malchin „Kösters Eck“ aus dem Jahre 2005 und der Ansiedlung weiterer Industrieanlagen verabschiedete sich die einstige Kreisstadt Malchin, am Fuß der Mecklenburgischen Schweiz, umgeben von dem Malchiner See und dem Kummerower See von den Tourismusstandort Malchin endgültig. Der Preis für einen Liegeplatz für Sportboote und Yachten im öffentlichen Stadthafen von Malchin von 4 Euro pro Tag, bei Schiffen bis 8 Meter 6 Euro pro Tag, mögen bei Schiffen ab 8 Metern manchem Eigner ja noch recht preiswert erscheinen. Dennoch ist es unverständlich, dass in einem so kleinen Hafen, wo in der Nacht vor lauter Lärmbelästigung der anliegenden Industrieanlagen keine Ruhe zu finden ist und die Luft eher nach Vergorenem als nach frischer Landluft riecht, solche Preise festgelegt werden können.

Malchin Stadhafen
Stadhafen Kösters Eck in Malchin mit Magdalena 2 von Hans-Werner Kehr.

Allen Bürgern rund um die Mecklenburgische Schweiz ist bekannt, dass die Gratwanderung zwischen einer aktiven Wirtschaftsförderung oder einer dauerhaften nachhaltigen touristischen Entwicklung zu gewissen Einschränkungen bei der Ansiedlung von Industrieanlagen führen kann. Wie von Geisterhand entstehen seit 2005 im Industriehafen am Peenekanal von Malchin riesige Lagerhallen mit grünen Wänden und Siloanlagen mit großen runden weißen Kuppeln. Heizkraftwerke und die Raps- oder Rapsöl verarbeitende Industrie breiten sich Meter für Meter weiter aus. Laut und weithin hörbar dampf und kreischt es Tag und Nacht aus den Ventilen und Schloten der hochmodernen verarbeitenden Industrieunternehmen. Verstärkt wird der nächtliche Lärm mit einem Echo durch die verwaisten Hallen des ehemaligen Betonwerkes. Weht der Wind von Osten ist die vom Hafen kommende Geruchsbelästigung bis weit über die Stadtgrenzen von Malchin zu riechen.

2007 wurde in Malchin von dem privaten Investor Axel Borchert ein neuer ↑Yacht- und Sportboothafen mit einer Tiefe von 2,50 Metern geschaffen. Am Yachthafen von Axel Borchert befinden sich eine kleine gastronomische Einrichtung und ein Parkplatz für Caravan und Wohnwagen. Ob der Standort für den kleinen Yachthafen im Einklang mit den stinkenden und lärmenden Industrieanlagen im Hafen von Malchin steht, wird sich in den kommenden Jahren erst noch zeigen...

Seit Mai 2008 bietet der Unternehmer Axel Borchert eine Fahrgastschifffahrt mit dem Fahrgastschiff „Veritas“ ab dem Yacht- und Sportboothafen in Malchin. Im Hauptdeck des Fahrgastschiffes „Veritas“ von Malchin ist Platz für ca. 50 Passagiere, wobei das Oberdeck auch zur Verfügung steht. Das ↑Fahrgastschiff „Veritas“ hat eine Länge von 23,66 m, eine Breite von 4,90 m, einen Tiefgang von 0,6m und stammt aus dem Baujahr 2000. Das neue Fahrgastschiff „Veritas“ des Schiffseigner Axel Borchert bietet Platz für 75 Personen und ist damit sehr gut für Familienfeiern und andere Anlässe geeignet.

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 05.05.08
Quellenangabe: Meldungen der Lokalpresse
Bildangaben: Ludewig 2007-2008
Erstellt: 11.04.2008
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2015 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.