KILLIKUS Wetter Wetterprognosen Wetter Buch.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Ostsee Versteinerungen Fossilien

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Fossilien: Versteinerungen und Fossilien an der Ostseeküste finden

Ostsee Fossilien Versteinerungen finden

Fossilien und Versteinerungen (s.a. Fossilien Rügen) kann man überwiegend an den steinigen Stränden an der Ostsee finden. Das betrifft jedoch nicht den Bernstein! Bernstein findet man nur an feinen Sandstränden.

Typisches Fossilien Strandgeröll an der Ostsee. Hier kann man Fossilien finden.
Typische Ostseesteine zum Fossilien suchen · Foto: Killikus 31.05.2008

Auf steinige Strände trifft man an der Mecklenburgischen Ostseeküste sowie auf der Insel Rügen. Fossilien sind versteinerten Zeitzeugen der Vergangenheit und Lagern in den Kliffküsten der Ostseeküste. Fossilien sind versteinerte Lebewesen, die vor rund 145 Millionen Jahren (↑Jura) (oder auch früher bzw. später), überwiegend im eigenen Kalk, der späteren Kreide eingeschlossen wurden und dort kristallisierten bzw. ↑verkieselten. Dieser Prozess wird als ↑Fossilisation bezeichnet. Die häufigsten Fossilien, die an der Ostseeküste gefunden werden sind versteinerte Meerestiere, wie versteinerte Muscheln, versteinerte Schnecken, versteinerte Seeigel, Spitzen von ↑Belemniten, so genannte ↑Donnerkeile und ↑Ammoniten. Die genannten Lebewesen werden in der Meerwasseraquaristik als ↑Wirbellose bezeichnet.

Ammonit - gefunden in den 70-iger Jahren auf Rügen
Seestern Versteinerung · Foto: Killikus

Zu den Wirbellosen Lebewesen gehören Krebse, Muscheln, Garnelen, Korallen, Seesterne, Röhrenwürmer, Seeanemonen oder auch Quallen. Wirbellose die im Meer, die ein Haus, einen Panzer, eine Schale oder ein Riff bilden, gewinnen aus dem Meerwasser ↑Calciumcarbonat und bilden daraus Kalk. Kalk ist neben dem Kiesel das häufigste Mineral auf der Erde.

Kreide

KILLIKUS WERBUNG

Um Fossilien an der Ostsee zu finden muss man ein wenig über die Entstehung von Fossilien wissen. Fossilien auf dem Grund der Ostsee entstanden während der ↑Kreidezeit (Cretaceum). Sie sind eingebettet in Kreidegestein und werden durch Verwitterungsprozesse aus den Kliffen ausgespült.

Kreidegestein

Kreidegestein besteht im Wesentlichen aus ↑Calcit ohne Beimengungen von ↑Magnesiumcarbonat. Es zählt daher zu den Kalksteinen.

Im Detail betrachtet, handelt es sich um einen Kalkstein mit sehr feinkörniger Grundmasse. Diese setzt sich hauptsächlich aus ↑Coccolithen, calcitischen ↑Dinoflagellatenzysten (so genannten „Calcisphären“) und amorphem Kalkschlamm zusammen. Petrographisch werden diese Kreidekalksteine, insofern kaum Makrofossilien in die Grundmasse eingebettet sind, in der Karbonatklassifikation nach Dunham als Coccolithen-Calcisphären-Mudstones bezeichnet.

In der Karbonatklassifikation nach Folk sind es Coccolithen-Calcisphären-Biomikrite. Tatsächlich finden sich in der Grundmasse aber oft zahlreiche Reste größerer Organismen mit Kalkskelett, z. B. Foraminiferen, Schwämme, Muscheln, Brachiopoden, Bryozoen, Stachelhäuter und Kopffüßer. (Quelle/n: Wikipedia;↑Kreide;) (s. a. Killikus;Kreidegestein)

Kreidefelsen am Kreidemuseum der Insel Rügen
Kreidefelsen am Kreidemuseum Rügen · Foto: Killikus 10.06.2012

Kreide ist ein feines, mikrokristallines Sedimentgestein, das durch Ablagerung von durch photosynthetischen Kohlensäureentzug gefälltem Calcit sowie der aragonitischen Schalen von fossilen Kleinlebewesen, wie Coccolithen der Coccolithophoriden und Schalen der Foraminiferen, entstanden ist. Kreide tritt an zahlreichen Standorten entlang des europäischen Kreidegürtels zutage, von Großbritannien über Frankreich bis hin zur Insel Rügen in Norddeutschland, und wird stellenweise abgebaut.

 

Kalkstein

Der Kalkstein wird überwiegend von Lebewesen gebildet und ist stärker verfestigt als Kreide. Die Kalkablagerung geschieht entweder direkt oder indirekt aus den Überresten der Lebewesen, wie zum Beispiel von Schnecken, Muscheln, gesteinsbildenden Korallen und Schwämmen, die Calciumcarbonat zum Aufbau von Außen- oder Innenskeletten abscheiden. Indirekt wird er dadurch gebildet, dass Lebewesen, vor allem phototrope, CO2 assimilieren und so das Milieu alkalisieren, was zur Ausfällung von Calciumcarbonat führt. Die Größe der Carbonatkristalle liegt zwischen derjenigen von Kreide und Marmor. Große Kalkstein-Vorkommen befinden sich zum Beispiel auf der Schwäbischen und Fränkischen Alb, in den Kalkalpen und den Westalpen, im Himalaya und in vielen anderen Gebieten. (Quelle: Wikipedia; ↑Calciumcarbonat)

Bedeutung von Calciumcarbonat bei der Fossilation

Calciumcarbonat ist der Hauptbestandteil des sedimentär gebildeten Kalksteins und des metamorphen Marmors, in der belebten Natur kommt es im Außenskelett von Krebstieren, Korallen, Muscheln, Schnecken sowie Einzellern vor. Die ersten Kalkgesteine nennenswerten Ausmaßes entstanden durch ↑Stromatolithe vor über zwei Milliarden Jahren.

Stromatolith Kalkgestein mit Fossilien
Stromatolith Kalkgestein mit Fossilien (Kreidemuseum Rügen) · Foto: Killikus 10.06.2012

Für gewöhnlich werden Spurenelemente, wie Magnesium, Jod, Calcium und Karbonate im Meerwasser durch die Wirbellosen abgebaut. Kommt es jedoch zu einem Überschuss von Calciumcarbonat erhört sich die Wasserhärte und es ändert sich der PH-Wert. Wasser mit einem PH von 7-8 ist weder sauer noch basisch. Wasser mit einem PH-Wert über 12 ist basisch. Bei basischen Wasserwerten können die Wirbellosen das Calciumcarbonat nicht mehr aus dem Meer gewinnen und sterben.

Wie von den Korallenriffen bekannt, können die Kalkablagerungen der Wirbellosen imposante Ausmaße erreichen. Über Milliarden von Jahren haben die Wirbellosen durch ihr Entstehen und ihr Vergehen Ablagerungen von Hunderten Metern Stärke gebildet, die tief im Boden Lagerstätten bilden.

Kreide der Ostsee

Während der Kreidezeit vor etwa 80 Millionen Jahren kam es zur Entstehung der Kreide. In der Kreide wurden überwiegend wirbellose Tiere eingeschlossen, die über die Zeit hinweg versteinerten. Während der letzten Eiszeit (Weichseleiszeit) lagerten über dem Ostseeraum hunderte Meter dicke Eisgletscher. Diese Gletscher senkten das Erdreich um viele Meter. Gleichzeitig bewegten diese Gletscher Millionen Kubikmeter Geröll und Gestein über den Ostseeraum bis zu heutigen Mecklenburgischen Schweiz. Es entstand die Hügelkette zwischen der Holsteinischen Schweiz und der Mecklenburgischen Schweiz. Nach dem Abschmelzen der Gletscher vor etwa 10 bis 15.000 Jahren hob sich das Erdreich im gesamten Ostseeraum. Auf diese Weise entstanden Kreidefelsen der Insel Rügen und die ↑Kreidefelsen Møn in Dänemark.

Fossilien, Versteinerungen an der Ostsee finden

Am Strand unter den Kreidefelsen auf der Insel Rügen ist es möglich größere Fossilien bis sehr große Fossilien zu finden. Dazu muss jedoch zuvor ein Kreideabruch erfolgt sein. Da der Strand auf Rügen, unter den Kreidefelsen sehr schmal ist, stürzen die Kreideabrüche meistens direkt in Meer. Auch ist der Strand so schmal, dass ein natürliches Ausspülen der Fossilien nicht erfolgt. Die kleineren Fossilien von Rügen werden von der Ostsee verschluckt und an andere Stelle wieder angespült. Dasselbe betrifft auch die Kreidefelsen in Dänemark.

Fossilien bei Kreptitz auf Rügen

Wenn man an der Ostsee Fossilien oder Bernstein finden möchte muss man im Umkreis der Kreidefelsen suchen. Eine der bekanntesten Orte für die Suche nach Fossilien auf der Insel Rügen ist der Strand bei Kreptitz auf der Halbinsel Wittow. An der Steilküste von Kreptitz wird viel Geröll von der Steilküste bei Stürmen abgetragen. Das Geschiebe der Kliff Küste wird dann vom Meer ausgewaschen und am Strand verbleiben einige wenige fossile Objekte.

Strand bei Kreptitz auf Rügen
Strand von Keptitz (Insel Rügen) · Foto: Killikus 10.06.2012

Fossilien bei Kühlungsborn an der Mecklenburgischen Ostseeküste

Die besten Fundstellen für Fossilien, Versteinerungen und Hühnergötter sind an der Mecklenburgischen Ostseeküste! Die Steilküste bzw. Kliff Küste zwischen dem Ostseebad Heiligendamm und dem Ostseebad Kühlungsborn ist zwischen 9 und 15 Metern hoch. Der Strand zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn ist für gewöhnlich steinig. Die Steine werden bei stürmischer See von der Steilküste abgetragen. Die Steilküste bei besteht aus einem Lehm-Sand-Geschiebe, welches viele Fossilien verbirgt. Heiligendamm Steilküste, wie der Haltepunkt der Bäderbahn genannt wird, ist die uns bekannteste Fundstelle an der Norddeutschen Ostseeküste.

Kliff Steilküsten Klützer Winkel an der Ostsee
Kliff Steilküste Klützer Winkel (Mecklenburgische Ostseeküste) · Foto: Killikus 18.08.2012

Fossilien in Kiesgruben

Besonders ergiebig an Fossilien aller Art sind die Kiesgruben rund um Bad Doberan. Mit ein wenig Erfahrung findet man in einer solchen Kiesgrube bereits nach wenigen Minuten kleine Fossilien in einer Größe von 3 bis 10 Millimeter.

Neben den genannten Fundstellen für Versteinerungen und Fossilien kann man natürlich an fast jedem Ort an der Ostseeküste Fossilien finden. Man sollte nur wissen, dass die Fossilien nicht vom Meer an die Ufer getragen werden, sondern das Meer bei stürmischen Winden, die Fossilien durch Abbrüche aus dem Kliff spült.

Weitere Seiten zum Thema:

Insel Rügen

Insel Rügen: Die Insel Rügen, im östlichen Norden von Vorpommern ist die beliebteste Urlaubsinsel in Mecklenburg-Vorpommern. Bis zu 300.000 Gäste besuchen jährlich die Störtebeker-Festspiele. Auf der... Beitrag lesen

Insel Rügen - Touristische Insel Rügen Informationen

Die Insel Rügen(Bilder), als größte norddeutsche Urlaubsinsel, liegt in der Ostsee und wird von einer besonders vielfältigen Landschaft mit einigen sehr seltenen Pflanzen und diversen seltenen Vögeln... Beitrag lesen

Dinosaurier Erlebnispark auf der Insel Rügen

Der Dinosaurier Erlebnis- und Freizeitpark Rügen, kurz Dino Park Rügen (Bilder) oder Dinosaurierpark Rügen, welcher im Mai 2008 auf der Insel Rügen eröffnete zeigt auf einem 15 Hektar großem hügeligen... Beitrag lesen

„ruegen“ Bilder im Bildarchiv:

ruegen ruegen ruegen ruegen ↑alle Bilder...

Urlaub Rügen: Gastgeber und Unterkünfte auf der Insel Rügen

Badeurlaub Ostsee: Seit der Gründung der Ostseebäder zwischen 1870 und 1880 in Kühlungsborn, Heiligendamm und der Insel Usedom kommen jährlich mehrere Millionen Menschen zu einem Badeurlaub an die... Beitrag lesen

Fossilien, Versteinerungen und Hühnergötter

Fossile Versteinerungen, Hühnergötter und Feuersteine in allen Formen, sind in großer Anzahl Bestandteile der Kreidefelsen auf der Insel Rügen. Man findet die meisten Fossilien, also versteinerte Tier... Beitrag lesen

Kreidefelsen Rügen

Die Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund auf der Insel Rügen bestehen aus einem weichen Kreide↑geschiebemergel, bestehend aus Kalziumkarbonat von etwa 98%, welches zum großen Teil, vor 70 Mill. Ja... Beitrag lesen

Stubnitz auf der Insel Rügen

Stubnitz auf Rügen: Auf dem Stubnitz Kreidekliff den Wissower Klinken, steht der Stubnitz-Wald mit säulenartigen Rotbuchen. Der wohl abwechslungsreichste Wanderweg zu den Kreidefelsen der Insel Rügen... Beitrag lesen

Wissower Klinken

Bei den Wissower Klinken, einige Kreidefelsen unterhalb des Stubnitz-Waldes im Nationalpark Jasmund, handelt es sich um eine 10km lange Kette kegelförmiger weißer Kreidefelsen mit ausgespülten Terrass... Beitrag lesen

Kreideküste von Jasmund auf der Insel Rügen

Kreideküste: Die etwa 11 Kilometer lange und bis zu 116 Meter hohe östlich gelegene Kreideküste von Rügen befindet sich auf der ↑Halbinsel Jasmund und ist hauptsächlicher Bestandteil des 3.000 h... Beitrag lesen

d887a009e92648c08ebac583b791bfef

Ostsee Versteinerungen und Fossilien

  • Versteinerungen an der Ostsee
  • Ostsee Versteinerungen sammeln
  • Ostsee Versteinerungen finden
  • Ostsee Versteinerungen sammeln
  • Ostsee Versteinerungen strand
  • Ostsee Versteinerungen ufer
  • Ostsee Versteinerungen kreidefelsen
  • Ostsee Versteinerungen steilküste
  • Ostsee Versteinerungen kliffküste
  • Ostsee Versteinerungen lehm
  • Ostsee Versteinerungen kaufen
  • Ostsee Versteinerungen verkaufen
  • Ostsee Versteinerungen schmuck
  • Versteinerungen am Strand
  • Versteinerungen Muscheln
  • Versteinerungen Amoniten
  • Versteinerungen Kreidezeit
  • Versteinerungen Eiszeit
  • Versteinerungen kaufen
Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 03.01.16
Quellenangabe:
Bildangaben:
Erstellt: 26.05.2014
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.