KILLIKUS Wetter Wetterprognosen Wetter Buch.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Trollblume

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Gelbe Trollblume (Trollius europaeus)

Trollblume (Trollius europaeus)

Gelb blühende Wiesenblume im Mai

Trollius europaeus

Die gelbe Europäische Trollblume (Trollius europaeus) ist ein leicht giftiges, Vitamin-C haltiges ↑Hahnenfußgewächs (Ranunculaceae), welches auch in vielen Stauden- und Steingärten gepflegt wird. Die Europäische Trollblume (Trollius europaeus) gehört zu den uneingeschränkt geschützten Pflanzen in Norddeutschland. Andere Namen für die Trollblume (Trollius europaeus) sind Goldköpfchen, Butterblume, Butterkugel (Ankebolle), Budabinkerl, Butterrosn, Kugelranunkel oder Natter(n)knöpfe (Quelle: ↑Wikipedia). Die Trollblume ist ein typischer Bewohner der feucht-kühlen Mittelgebirgslagen. In Skandinavien sowie nach Osteuropa ausbreitend ist die Trollblume auch noch recht häufig in ihrer ursprünglichen Natürlichkeit angesiedelt. In Norddeutschland ist die Trollblume (Trollius europaeus) jedoch besonders selten geworden, so dass die Trollblume auf keinen Fall aus der Natur entnommen werden darf!

Trollblumen Habitat
Trollblumen Seggen Lichtnelken
Trollius europaeus

Ebenso sollten alle Feuchtwiesen, auf denen sich noch Bestände der zierlichen etwa 50 Zentimeter bis 70 Zentimeter hohen Trollblume wachsen von staatlicher Seite geschützt werden. Nach dem ↑2. Weltkrieg, so wurde mir berichtet, haben die Menschen, die auf den Wiesen stehenden Trollblumen in großen Mengen abgeschnitten als „↑Schnittblume“ verkauft. Neben der Trockenlegung sowie der landwirtschaftlichen Nutzung der norddeutschen Feuchtwiesen, führte die Nutzung fast zur vollständigen Ausrottung der betont edlen kugeligen, gelb leuchtenden Trollblume (Trollius europaeus). Dennoch findet man die Trollblume(Trollius europaeus) auch noch heute, vereinzelt auf einigen wenigen Feuchtwiesen in der Mecklenburgischen Seenplatte zwischen dem Müritz-Nationalpark und dem Kummerower See in der Mecklenburgischen Schweiz und dem Recknitztal südlich von Ribnitz-Damgarten. Die Trollblume (Trollius europaeus) steht in Mecklenburg-Vorpommern auf Feuchtwiesen im Verbund mit dem Breitblättrigen Knabenkraut (Dactylorhiza majalis), der Kuckuckslichtnelke (Silene flos-cuculi), der Sumpfdotterblume verschiedener Seggen und Gräser, die ausschließlich auf nassen und feuchten Wiesen vorkommen. Da die Trollblume auch als Gartenpflanze sehr beliebt ist, gibt es diese zumeist als gefüllte Züchtung, in Stauden-Gärtnereien zu kaufen.

Die Trollblume kennzeichnet eine kugelrunde leuchtend gelbe Blüte, welche sich zumeist auf einem 50-70 Zentimeter langen dünnen grünen Stängel befindet. Die schalenförmigen Blütenblätter der Trollblume bilden kleine Kuppeln, die zusammen das Aussehen einer Kugel ergeben. Die Trollblume stammt aus Europa, hat eine Vorliebe für Feuchtwiesen, Teich- und Bachränder und ist vor allem im Gebirge bis auf eine Höhe von 3000 m in Hochstaudenfluren anzutreffen. Sie bevorzugt einen nährstoffreichen, dauerfeuchten Boden. Die Trollblume (Trollius europaeus) ist vor allem in Mittel- und Nordeuropa, einschließlich Baltikum, verbreitet. Dazu noch Spanien, Apennin und das frühere Jugoslawien. Am Stängel der Trollblume (Trollius europaeus), seitlich angeordnet befinden sich die fingerartigen, gezagten Blätter, welche handförmig und gestielt sind.

Trollblumen Feuchtwiese

In Mecklenburg-Vorpommern sind mir größere Bestände der Trollblume (Trollius europaeus) nur aus dem Naturschutzgebiet der Ostpeene (NSG „Ostpeene“), südlich von Malchin bekannt. In dem gebirgsähnlichen Durchbruchstal der Ostpeene sind einige gut erhaltene Feuchtwiesen auf denen neben der Trollblume, das Breitblättige Knabenkraut, die Bach-Nelkenwurz (Geum rivale L.), die Sumpfdotterblume und die Kuckuckslichtnelke gegen Ende Mai blühen.

Die Europäische Trollblume wurde 1995 von der ↑Stiftung Naturschutz Hamburg zur ↑Blume des Jahres gewählt.

Trollblume Blüte
Weblink:
Wikipedia (↑Trollblume)
Gartendatenbank ↑Europäische Trollblume
Stiftung Naturschutz ↑Trollblume

2602ccab3be848a5a0ab04e299e79836

Weitere Beiträge zum Thema:

Jahreszeit - Frühling in Norddeutschland

Der norddeutsche Frühling beginnt zwischen dem 15. März und dem 30. April, nach dem Spätwinter und endet nach der Schafskälte gegen Mitte Juni. (Quelle: KILLIKUS) Der ↑Frühling ist eine der vier... Beitrag lesen

Wenn der Frühling kommt – Ziele für den nächsten Ausflug in die Natur

Auch nach Ostern kann der Winter Mitteleuropa noch fest in seinem Griff haben und das, obwohl sowohl aus meteorologischer, als auch aus astronomischer Hinsicht eigentlich der 1., bzw. der 21. März den... Beitrag lesen

Frühlingswetter - Frühling an den deutschen Küsten

Der norddeutsche Frühling beginnt zwischen dem 15. März und dem 30. April, nach dem Spätwinter und endet nach der Schafskälte, zwischen dem 5. Mai und dem 20. Juni, am 29. Juni jeden Jahres. (Quelle:... Beitrag lesen

„fruehling“ Bilder im Bildarchiv:

fruehlingsblumen fruehlingsblumen fruehlingsblumen fruehlingsblumen ↑alle Bilder...

Gelb blühender Raps im Frühling - Frühblüher

Zu den gelben Frühblühern im Frühling gehört der leuchtend gelb blühende Raps (Brassica napus) aus der Familie der ↑Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Raps ist eine besonders bedeutende ↑... Beitrag lesen

Spätwinter und Frühlingsanfang in Norddeutschland

Der „gefühlte Frühlingsanfang“ oder auch Norddeutscher Spätwinter im März, nach dem Winter in Norddeutschland, an der Nordsee und der Ostsee sowie dem Binnenland auf dem Gebiet der Weichsel-Eiszeit, i... Beitrag lesen

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 07.12.14
Quellenangabe: Wikipedia, (Trollblume)
Bildangaben: Johannes Ludewig / Mai 2007
Erstellt: 04.06.2007
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.