KILLIKUS Wetter Wetterprognosen Wetter Buch.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Wasserqualität Aquarium & Teiche

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Wasserqualität in Aquarien, Paludarien und Teichen

Zierfische

Wasserqualität:

Die Qualität des Wassers in künstlich angelegten Biotopen ist abhängig von der Menge des (1) Lichtes, einhergehend mit der (2) Wassertemperatur, der Art der (3) Wasserfilterung, dem (4) Kohlendioxyd (CO2) sowie dem Anteil von (5) Sauerstoff (O2). Nach meiner Ansicht sind diese fünf Faktoren maßgeblich für die Qualität des Biotop-Wassers verantwortlich.

Teich mit schlechter Wasserqualität

Die Qualität von Wasser ist durch verschiedene Indikatoren messbar. Mit Hilfe der Indikatoren kann man den Anteil von Schadstoffen, die in dem geprüften Wasser enthalten sind gemessen werden. Wenn man von der Wasserqualität in Aquarien und Teichen spricht, dreht es sich meistens um die Höhe der Anteile von Stickstoff, Phosphat, Ammoniak, Nitrit und Nitrat, welche die Ursachen von verunreinigtem Wasser sind. Die Folgen von einem Anstieg dieser Schadstoffe sind z.B. ein explosionsartiges Algenwachstum, sowie die Zunahme von Bakterien und Parasiten.

Unabhängig von der Filterung verändern das eingehende Licht und steigende oder fallende Wassertemperaturen den Gehalt an Sauerstoff und Kohlendioxyd und nach meiner Erfahrung kann man die Wasserqualität in künstlichen Biotopen nur stabil halten, wenn man eine gleichbleibende Wassertemperatur einstellen kann. Bei einer annähernd gleichbleibenden Wassertemperatur ist es möglich, den Anteil von Sauerstoff und Kohlendioxyd mit technischen Hilfsmitteln, wie Filter, Osmose-Anlagen, Schwefelfilter, Belüfter und C02-Anlagen einzustellen.

Meine Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass der Einsatz eines Luft- Ausströmer das im Wasser enthaltene Kohlendioxid austreibt und damit der PH-Wert erheblich beeinflusst wird. Besser ist es, nur die Oberfläche des Wassers zu bewegen und darüber die Sauerstoffzufuhr zu gewährleisten.

Über die „Wasserqualität“ gib es bedeutend mehr zu sagen. Auf die Inhaltsstoffe wie Mineralien, Salzen oder Metalle bin ich nicht eingegangen. Jedoch halte ich die fünf genannten Faktoren für die einzigen greifbaren Möglichkeiten, mit denen die Wasserqualität künstlich angelegter Biotope lang anhaltend beeinflusst werden kann.

↑Wasserqualität von Gewässern und Trinkwasser

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 24.09.2006
Quellenangabe:
Bildangaben:
Erstellt: 24.09.2006
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.