Original KILLIKUS SCHMUCK bei DAWANDA kaufen.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Gesundheit: Verstopfte Nase

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Verstopfte Nasen als Folge der Heizperiode

Verstopfte oder trockene Nasen. Verstopfung der Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlen.

Hauptseite: Gesundheit

Erkältungen in Herbst und Frühling verursachen immer wieder die „verstopfte Nase“ und führen zu erkältungsartigen Belastungen des menschlichen Organismus. Eine „verstopfte Nase“ beeinträchtigt dauerhaft die Gesundheit und das Wohlbefinden.(KILLIKUS; Gesundheit)

Die „verstopfte Nase“ oder „trockene Nase“ ist eine typische körperliche (Dauer)-Belastung des modernen Zeitalters und wird durch das dauerhafte Austrocknen der Nasenschleimhäute verursacht.

Verstopfte und verschnupfte Nase

Die Volkskrankheit „verstopfte Nase“, „verschnupfte Nase“, oder „trockene Nase“ tritt häufig in Verbindung mit einem Jahreszeitenwechsel, wie dem Übergang vom Winter zum Frühling oder vom Herbst zum Winter auf; also zu Jahreszeiten in denen entweder die ↑Heizperiode endet oder beginnt. Grund für die vielen „verstopften Nasen“ in unserer ↑Umwelt sind in den meisten Fällen aber nur die ↑Nasenspray-Abhängigkeit, zu wenig körperliche Aktivität im Freien und die extreme Luft-Trockenheit in den modernen Gebäuden.

Aufgabe der Nasenschleimhaut

…Die Nasenschleimhaut spielt eine wichtige Rolle beim Schutz vor eingeatmeten Fremdkörpern und Krankheitserregern. Sie bleiben an der Schleimschicht kleben. Die Flimmerhärchen schlagen etwa 450- bis 900-mal pro Minute und schieben so die Schleimschicht in den Rachen. Innerhalb von höchstens 20 Minuten ist die alte Schleimschicht gegen eine neue ausgetauscht. Für die Abwehr von Krankheitserregern werden spezifische Abwehrstoffe in der Schleimhaut produziert, mit der die Krankheitserreger abgewehrt werden können, soweit diese nicht ausgeschneuzt, ausgeniest oder einfach in den Rachen abtransportiert werden.

Die Schleimhaut wird durch eine gute Durchblutung warm gehalten. Die kalte Luft, die durch die Nase strömt, wird von der Schleimhaut erwärmt und die Bronchien und die Lunge werden so vor kalter Luft geschützt….

(Quelle: Wikipedia; Nasenschleimhaut)

Funktion der Nasenschleimhaut

…Eine gesunde Nasenschleimhaut erzeugt ein Sekret, das größtenteils verdunstet. Das verdunstete Wasser wird an die Atemluft abgegeben, um sie zu befeuchten….“ (Quelle: Wikipedia; Nasenschleimhaut)

Hilfe und Hausmittel bei einer verstopften Nase

Hilfe bei einer „verstopften Nase“ sind Kopfdampfbäder, bestehend aus einem Liter Wasser mit einer Hand voll getrockneten Kamillenblüten aus der Apotheke und nicht im Waren-Discounter sowie drei Esslöffel Kochsalz oder Meerwassersalz. Darüber hinaus helfen KNEIP Entspannungsbäder und Emser Nasenspray. Den Emser Nasenspray sollte man bei einer „trockenen“ Nase besser mehr als zuwenig einsetzen. Ebenso kann man mit Schnupftabak sehr erfolgreich die „trockene Nase“ bekämpfen, weil die ätherischen Öle im Schnupftabak die Nasenschleimhäute zu einer erhöhten Aktivität animieren.

Teebaum Öl (Melaleuca alternifolia)

Ein ziemlich gutes und recht bewährtes Hausmittel gegen eine verstopfte Nase ist der Einsatz von australischem Teebaum Öl (Melaleuca alternifolia). Das ätherische Öl des Teebaum (Melaleuca alternifolia) enthält etwa 60 Terpene; bei qualitativ hochwertigem Öl sollte 1-Terpinen-4-ol mindestens 30% des Gesamtterpengehalts ausmachen. Weitere Inhaltsstoffe: α- und γ-Terpinen (etwa 40%) und 1,8-Cineol (= Eucalyptol; höchstens 15% in gutem Öl).

Bei der Anwendung von Teebaum Öl bei einer verschnupften Nase oder zu trockener Nase werden, ähnlich wie bei der Anwendung von Schnupftabak, einige Tropfen des wertvollen Öles auf den Handrücken der linken Hand getropft. Mit dem Zeigefinger der rechten Hand werden dann mit einigen Tropfen die Nase und die Nasenflügel mit dem Teebaum Öl befeuchtet. Die Wirkung des Teebaumöls auf die verstopfte Nase beträgt, je nach Verstopfung etwa 3 bis 6 Stunden. Besonders gut eignet sich Teebaum Öl bei einer Abhängigkeit von Nasenspray!

Trockene oder verstopfte Nase

Die „verstopfte Nase“ ist ein Schnupfen, der kein richtiger „Schnupfen“ ist, weil die Nase nicht läuft; jedoch aber kräftigen Druck über oder unter den Augen sowie in den Nasennebenhöhlen (Sinus paranasales) verursacht. Darüber hinaus kann eine verstopfte Nase zu kräftigen Kopfschmerzen führen. Die „verstopfte Nase“ fühlt sich im schlimmsten Falle an wie eine Nasennebenhöhlenentzündung oder wie eine Stirnhöhlenentzündung und dann möchten einige Ärzte oft operieren, was nur in den seltensten Fällen wirklich hilfreich sein soll.

Killikus Ferienwohnungen

Die „verstopfte Nase“ tritt sehr häufig in Verbindung mit einem Wetterwechsel oder dem Wechsel in der Heizperiode sowie bei einer Abhängigkeit von Nasenspray auf und führt zwangweise zu erheblichen Schmerzen rund um die Nase und den Augen bis in die Stirn. Dennoch ist die „verstopfte Nase“ Nase weniger eine Erkältung oder gar eine Nasennebenhöhlenentzündung sondern vielmehr das Ergebnis einer anhaltenden Austrocknung der Nasenschleimhäute!

Heizperiode und deren Folgen

KILLIKUS WERBUNG
Natur pur im Harz. Ein Harzer Wasserfall.

Der Klimawechsel in geschlossenen Räumen, zum Anfang oder dem Ende einer Heizperiode, verursacht nicht selten eine trockene oder verstopfte Nase, weil die Luftfeuchtigkeit vorübergehend unter den Richtwert von 45% Luftfeuchte fällt, in deren Folge, die menschlichen Schleimhäute in der Nase (Nasenschleimhäute), wegen der Austrocknung nicht mehr richtig arbeiten und kein Sekret mehr absondern, womit Funktion der Nasenschleimhäute stark eingeschränkt wird. Staub, Schmutz aus der Luft, Bakterien und Viren sammeln sich dann in den Nasennebenhöhlen, was zu der namentlichen „verstopften“ Nase führt und zu weiteren Entzündungen in den Nasennebenhöhlen führen kann.

Der „Schnupfen“, bei dem die Nase nicht „läuft“ sondern eher trocken und verstopft wirkt, verursacht kräftigen Druck oder druckartige Schmerzen in den Nasennebenhöhlen, in der Stirn. Besondere Schmerzen fühlt man auch in den Augenhöhlen, so dass einem den ganzen Tag die Augen tränen können, was jedoch nicht an dem ist. Vielmehr fühlt man sich unwohl, hat gerötete Augen und man spricht den ganzen Tag ohne Luft in der Nase. Das ist häufig sehr peinlich und auf die Dauer sehr anstrengend, wenn die „trockene Nase“ oder die „Verstopfte Nase“ über einen längeren Zeitpunkt anhält.

WERBUNG

Hinzu kommt, dass der Schnupfen mit der „trockenen“ Nase nicht unbedingt durch eine Erkältung oder eine Verkühlung verursacht wurde, sondern von unseren modernen Lebensbedingungen verursacht wird. Im heutigen Alltagsleben bewegen wir uns, berufs- und lebensartbedingt, zu wenig an der „frischen Luft“, welche im Allgemeinen über eine Luftfeuchtigkeit von etwa 45% bis 65% verfügt. Vielmehr halten wir uns aber über den Tag mindestens 8 bis 10 Stunden in trockenen Räumen auf, deren Luftfeuchtigkeit selten mehr als 45% Luftfeuchte erreichen dürfte.

Weil die heutigen Gebäude, insbesondere besonders energieeffiziente Häuser, aus Gründen der Wärmeisolierung so gebaut sind, dass kaum noch eine ausreichende Luftzirkulation stattfindet, wie es in alten Häusern, mit den doppelsteinigen 40iger Wänden möglich war, trocknen die Wohnräume auch in den Sommermonaten übermäßig aus. Kommt im Herbst in trockenen Räumen die Wärme einer Zentralheizung dazu, ist es kaum noch möglich, die für den Menschen erforderliche Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten.

KILLIKUS SCHMUCK
Killikus Sschmuck bei DAWANDA

Unser tägliches Leben, in Verbindung mit besonders trockenen Räumen, führt in Folge von zu großer Trockenheit dazu, dass die Nasenschleimhaut austrocknet und Entzündungen in den Nasennebenhöhlen entstehen können! Aus diesem Grund empfiehlt es sich, täglich mindestens einmal alle Wohnräume kräftig zu durchlüften oder in den bewohnten Räumen ein Aquarium aufzustellen. Um in sehr trockenen Räumen für genügend Luftfeuchtigkeit zu sorgen, eignet sich sehr gut ein Meerwasseraquarien oder ein Luftbefeuchter. Zu Befeuchtung von Luft sind Meerwasseraquarien besonders gut geeignet, weil die Meeresaquarien oben nicht verschlossen werden und mit Hilfe von starken Umwälzpumpen kräftig bewegt werden. Die Wasserbewegung in einem Meerwasseraquarium sorgt gerade in der Heizperiode für eine leicht erhöhte Luftfeuchtigkeit, welche zudem noch mit Meersalz angereichert ist.

Verschlossene Fenster bei verstopfter Nase

Wer eine chronisch verstopfte Nase hat, sollte niemals in einem Zimmer mit verschlossenen Fenstern schlafen. Bei einer chronisch verstopften Nase besteht meistens schon eine Nasensprayabhängigkeit, welche zu beheben, außerordentlich schwierig ist, denn der allabendliche Griff zum Nasenspray sichert das „Einschlafen“. Ist die Nase dann, wegen der Trockenheit im Zimmer völlig ausgetrocknet, öffnet sich automatisch der Mund für die Atmung, was dann wiederum zur Folge hat, dass der Hals und der Rachen ausgetrocknet.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass dies kein medizinischer Betrag ist und übernehmen hiermit keinerlei Haftung für die Richtigkeit. Dieser Beitrag widerspiegelt Erfahrungen, Berichte und persönliche Erkenntnisse.

Hilfreiche Links:

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 20.09.12
Quellenangabe: Wikipedia
Bildangaben: Johannes Ludewig / 2011
Erstellt: 28.10.2011
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.