Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Koi füttern

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Grundlagen der Koi-Fütterung

Koi

Koi füttern

KILLIKUS SCHMUCK
Killikus auf DaWanda

Koi sind Allesfresser! Koi fressen fast alles was man ihnen anbietet z.B. Haferflocken, Regenwürmer, Schnecken gesäubert, Rote- Weiße - und Schwarze Mückenlarven, kleine Muscheln, gedünstetes Gemüse und besonders gern Mais; Kartoffeln, Graupen, Reis (gekocht) und natürlich Futterpellets. Die Kunst einer wirkungsvollen Koi- Fütterung besteht in der Balance zwischen vergebener Futtermenge und der damit verbundenen Entwicklung der Wasserqualität. Das beste Koifutter nützt nichts, wenn die Fische in ihrer eigenen „Jauche" schwimmen müssen. Deshalb gilt immer: Nicht zu viel füttern! Immer an der selben Stelle füttern.

Es ist einerlei ob in Aquarien oder im Gartenteich; eine bewusst und gut organisierte Fütterung ist das A und O. der Zierfischhaltung. Durch eine falsch organisierte Fütterung verwandelt sich unser Teichwasser sehr schnell in eine grünlich wirkende Brühe, weil die Grenzwerte für ↑Stickstoff, ↑Phosphat, ↑Nitrit und ↑Nitrat überschritten wurden. Dabei vermehren sich explosiv ↑Grün- oder ↑Fadenalgen. Je intensiver, also je höher der Fischbesatz des Teiches ist, desto weniger ausreichend kann sauberes Wasser aus dem Kreislauf des Teiches angeboten werden.

KILLIKUS WERBUNG
Natur pur im Harz. Ein Harzer Wasserfall.

Die Naturnahrung für Koi zeichnet sich durch besonders hohe ↑Eiweiß- und ↑Proteinwerte aus. Ebenso wichtig sind ↑ungesättigte Fettsäuren und viel ↑Vitamine. Deshalb ist es wichtig ausgewogene Futtermittel anzubieten, die den hohen Futteransprüchen der Koi genügen. Dazu gibt es im Fachhandel für Koifischfutter besonders vielseitige Angebote. In den Herbst- und Frühjahrmonaten ist es schwierig die richtige Fütterungsmenge zu finden. Dafür helfen ein Thermometer, das in den Teich gelassen wird sowie eine kleine Fütterungstabelle welche den täglichen Futterbedarf der Koi abbildet.

Autor:
Last Edit: 19.10.06
Quellenangabe: Koiklan, wikipedia, Friesoythe Koi, Kiko-Koi-Farm
Bildangaben:
Erstellt: 25.09.06
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.