Original KILLIKUS SCHMUCK bei DAWANDA kaufen.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Seeadler (Greifvogel)

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Seeadler (Haliaeetus albicilla)

Seeadler (Haliaeetus albicilla) Norddeutschland

Seeadler Haliaeetus albicilla

Der Greifvogel Seeadler (Haliaeetus albicilla), einst als „Raubvogel“ bezeichnet, der mit einer Flügelspannweite von ca. 2,50 Metern der größte Greifvogel in Europa ist, bewohnt seit den 90-iger Jahren wieder einige Gebiete in Norddeutschland. So haben einzelne Brutpaare der Seeadler (Haliaeetus albicilla) verschiedene Lebensräume in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zurückerobert, wo die Seeadler höher gelegene Hügel mit Wäldern von Buchen, Rotbuchen oder alten Kiefernbestand bewohnen. Viele Seeadler Paare haben einen geeigneten Lebensraum in der Mecklenburischen Schweiz gefunden. Durch die viel zu intensive Forstwirtschaft in den Buchenwäldern, haben die heimischen Seeadler ihre Horste zum Teil aus den ehemaligen Wäldern auf die Hochspannungsmasten im freiem Feld verlagert.

Der Lebensraum der Seeadler (Haliaeetus albicilla) in Norddeutschland erstreckt sich von Schleswig-Holstein über die Mecklenburgische Seenplatte bis weit über die polnische Grenze hinaus. Seeadler sind sesshaft, weshalb man zwischen dem Bestand an Seeadlern und den Bestand an eigentlichen Brutpaaren unterscheiden muss. So kann an einem Standort ein hoher Bestand an Seeadlern sein, was jedoch nicht bedeutet, dass sich in dem Gebiet oder gar an dieser Stelle auch ein Bestand an Brutpaaren befindet. Deshalb steht im Naturschutzgesetz, dass Gebiete in denen sich ein Adlerhorst befindet, in einem Umkreis von 300 Metern nicht betreten werden dürfen.

Seeadler auf Falknerhand
Seeadler

In Schleswig-Holstein bewohnen die Seeadler das Naturschutzgebiet "Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorland". An der Haseldorfer Binnenelbe kann man Seeadler gelegentlich von dem Beobachtungsturm an der Kleientnahmestelle, Hetlinger Schanze, beobachten. In der Holsteinischen Schweiz leben Seeadler in Rathjensdorf und Barsbek. In Mecklenburg-Vorpommern leben die Seeadler vom Schweriner See bis nach Ückermünde am Stettiner Haff wieder flächendeckend. Flächendeckend deshalb, weil ich beobachten konnten, dass sich die Seeadler in der Mecklenburgischen Schweiz auf die Jagd von Niederwild spezialisiert haben, was so schon erheblich dezimiert ist und eigentlich auch ein wenig Ruhe benötigte. Breits seit vielen Jahren gibt es in den Gebieten von Mecklenburg-Vorpommern, wo sich Seeadler aufhalten weder Wachteln noch Fasane. Die größte Dichte an Seeadlern in Mecklenburg-Vorpommern befindet sich zwischen Mirow in der Feldberger Seenlandschaft, dem Müritz Nationalpark und der Mecklenburgischen Schweiz, besonders zwischen dem Malchiner See und dem Kummerower See in den Höhenzügen der Mecklenburgischen Schweiz. Weiter nach Norden leben einige vereinzelte Seeadlerpaare im Peenetal zwischen Demmin und Anklam sowie am Peenestrom vor dem Stettiner Haff. Auf der Insel Rügen, insbesondere bei Mönchgut und der Insel Vilm ist ebenfalls ein Seeadlerpaar anzutreffen. Weiter östlich vom Stettiner Haff leben einige Seeadler zwischen Ducherow und Altwarp.

Seeadler auf der Hand eines Falkner

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 16.03.09
Quellenangabe:
Bildangaben: Johannes Ludewig
Erstellt: 03.04.2007
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2015 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.