KILLIKUS Wetter Wetterprognosen Wetter Buch.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Breitblättriges Knabenkraut (Orchidee)

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Breitblättriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)

Breitblättriges Knabenkraut

Dactylorhiza majalis

Breitblättriges Knabenkraut (lat. Dactylorhiza majalis), auch als Kuckucksblume bezeichnet, weil das Breitblättrige Knabenkraut blüht, wenn der Kuckuck ruft, ist eine, durch die „↑Rote Liste gefährdeter Arten“, streng geschützte heimische Orchideenart der ↑Knabenkräuter (Dactylorhiza) und wächst in Deutschland auf feuchten bis nassen ungedüngten Feuchtwiesen von der Rhön bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Vor Mecklenburg-Vorpommern breitet sich das Breitblättrige Knabenkraut immer weiter ostwärts bis zum Ural aus. In Norddeutschland kommt das Breitblättrige Knabenkraut besonders häufig im NSG „Großer Schwerin“ südwestlich von der Müritz sowie im NSG „Ostpeene“ in der Mecklenburgischen Schweiz vor. Das „Breitblättrige Knabenkraut“, lateinisch als Dactylorhiza majalis bezeichnet, hat einen ziemlich dicken etwa 50 cm hohen, hohlen, fleischigen hellgrünen Stängel, der in der Botanik als ↑Sprossachse bezeichnet wird, an dem sich seitlich angeordnet, etwa 15 bis 20 cm lange, länglich bis eiförmig, spitz zulaufend, fleischig grüne Laubblätter unregelmäßig anordnen. Das besondere Merkmal vom Breitblättrigen Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) sind die gefleckten Blätter, welche bei fast allen Knabenkräutern (Dactylorhiza) vorzufinden sind. Das Breitblättrige Knabenkraut hat einen walzenförmigen Blütenstand mit sehr vielen, rundum angelegten, nur wenige Zentimeter großen rot bis purpurviolett gefärbten Blütenblättern. Das Breitblättrige Knabenkraut kann man mit „Übersehenes Knabenkraut“ (Dactylorhiza praetermissa) leicht verwechseln. Ein Unterschied zwischen einer Dactylorhiza majalis und einer Dactylorhiza praetermissa besteht in den Laubblättern: Während das Breitblättrige Knabenkraut (Dactylorhiza majalis) gefleckte längliche Blätter hat, sind die Blätter vom Übersehenen Knabenkraut (Dactylorhiza praetermissa) nur einfach grün gefärbt. Eine Dactylorhiza praetermissa ist etwas heller im Rot und das mittlere Sepal hat eine weißere Färbung mit kleinen roten Flecken oder Punkten. Weiter ähnliche Dactylorhiza Knabenkäuter-Arten sind: Dactylorhiza fuchsii, Dactylorhiza kerryense, Dactylorhiza maculata (↑Garten Orchideen)

Dactylorhiza majalis Wiese

Das Breitblättrige Knabenkraut wächst auf stickstoffarmen ungedüngten sonnigen Feuchtwiesen, die mindestens einmal im Jahr gemäht werden. Der natürliche Standort des Breitblättrigen Knabenkrauts an der Ostpeene ist eine Feuchtwiese, welche zum Teil in den Wintermonaten überflutet ist. Das Erdreich in der sich das Breitblättrige Knabenkraut an diesem Standort befindet, ist tief schwarz gefärbt und vermutlich leicht sauer. Höchstens im Hochsommer trocknet die Ostpeenetal-Feuchtwiese im NSG „Ostpeene“ für einige Wochen ab (nicht aus). In der Pflanzengemeinschaft rund um das Breitblättrige Knabenkraut findet man die Kuckuckslichtnelke (Lychnis flos-cuculi), die Trollblume (Trollius europaeus), den ↑Wiesenknöterich (Polygonum bistorta L.) , eine sogenannte ↑Zeigerpflanze, vereinzelt stehende Sumpfdotterblumen (Caltha palustris), verschiedene ↑Seggen sowie einige Gräser mit sehr scharfkantigem Laub.

Breitblättriges Knabenkraut
Liebe Orchideenfreunde, liebe Orchideensammler – Erdorchideen kaufen ist besser, als die wenigen heimischen Orchideen auszugraben. Helft beim Schutze der wenigen naturbelassenen Feuchtwiesen, denn keiner wird jemals diese einzigartigen Biotope je wieder herstellen können.

Weblink:
↑Rügen Orchideen Standorte auf der Insel Rügen.

5b5c1afc6a4142fa81c6ac482ea4a1b3

Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 21.11.11
Quellenangabe: Alfons Bürger, Orchideen für den Garten, Verlag Eugen Ulmer, ISBN 3-8001-6487-6, Seite: 31, 101 und 81
Bildangaben: Fotos: Johannes Ludewig
Erstellt: 31.05.2007
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.