Urlaub in |tit|

KILLIKUS Wetter Wetterprognosen Wetter Buch.
Killikus© Urlaub Unterkunft Zimmervermittlung bietet 12.000+ Angebote!
Killikus Ferienwohnungen Unterkunft buchen
Impressum

Martinisommer - Spätherbst Wetter

Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland Home Killikus.de Naturmagazin Urlaub in Norddeutschland
Urlaub Fotogalerie Störtebeker Tickets Wetter Killikus Schmuck   
Nach Bildern und Inhalten suchen:

Martinisommer - Dezember Wetter

Martinisommer - Sommerlicher Spätherbst im Advent.

Hauptseite: Wetter Norddeutschland
Siehe auch: Winter Wetter Norddeutschland
Siehe auch: Wann kommt der erste Schnee? und/oder Weiße Weihnachten?

Unter dem Martinisommer versteht man eine sommerliche Wettererscheinung, die sowohl im November als auch im Dezember in Mitteleuropa und Osteuropa auftreten kann. Bei einem Martinisommer entsteht mildes bis sommerlich warmes Herbstwetter, wobei am Tage bis zu 20°C erreicht werden können.

Martinisommer Dezember Wetterlage 2006
Killikus Diagramm Darstellung Martinisommer 2006 · Abbildung: Killikus

Wikipedia besagt zu einem Martinisommer:

„Der Martini-Sommer oder Martinssommer gehört zu den meteorologischen Singularitäten. Martini-Sommer ist ein volkstümlicher Begriff in der Schweiz und Süddeutschland für eine typische Schönwetterperiode gegen Ende der ersten November-Dekade mit stabilen Hochdrucklagen, die in entsprechenden Jahren in den Weinbaugebieten eine Novemberlese möglich machen. Schweizer Meteorologen verwenden seit Generationen diesen aus dem Mittelalter des christlichen Abendlandes stammenden Ausdruck auch heute noch in ihren Wetterprognosen. Mittlerweile wird der Ausdruck Martini-Sommer im ganzen deutschsprachigen Raum angewendet. Martini-Sommer wird gerne mit Altweibersommer verwechselt. Letzterer betrifft jedoch die späten schönen Sommertage im Monat September.

Der Legende nach ereignete sich dieses Wetterphänomen erstmals beim Tod des heiligen Martin im französischen Tours. Der Bischof starb unerwartet während eines Besuches im Kloster, das er gegründet hatte. Beim Transport des Leichnams auf der Loire in die Stadt geschah das vermeintliche Wunder eines raschen Wärmeeinbruchs, so dass die Ufer neu ergrünten und Fruchtbäume zu blühen begannen.

Eine alte Bauernregel sagt sinngemäß „Bringt Allerheiligen (1. November) einen Winter, so bringt Martini (11. November) einen Sommer“ und der Volksmund meint „St. Martins Sommer währt nicht lange“.

Im Jahr 2006 gab es einen etwas verspäteten Martini-Sommer, der um den 14. November begann und bis fast zum Monatsende dauerte. Am 15. und 16. November wurden in weiten Teilen Deutschlands Temperaturwärmerekorde für diese Zeit gebrochen.

Martini-Sommer ist demnach eine Zeit mit einigen warmen Tagen kurz vor der dunklen Winterszeit – ein nochmaliges letztes Aufblühen der Natur, kurz bevor sie in den tiefen Winterschlaf verfällt; im übertragenen Sinne eine barmherzige Zeit. Am Martinstag wird mit der Martinigans der Sommer geschlachtet. Der Brauch, Tiere feierlich zu schlachten und zu einem Festbraten zu erheben, hängt damit zusammen, dass man früher an die Vegetationsgeister glaubte, sie sich als Tiere vorstellte, als Hahn, Schwein oder Gans, ein Korn- und Erdgeist, der genauso verging wie der Sommer. Mit dem Martinifeuer (auch Martinsfeuer) wird dann der Sommer endgültig verbrannt.“

Killikus beschrieb den Martinisommer 2006 wie folgt:

Wetter im Dezember 2006

Das Dezemberwetter im Jahr 2006 hatte nichts Winterliches zu bieten. Obwohl der Winter im Jahr 2006 im November 2006, am 30. November 2006 einen ansehnlichen Einstieg hatte, kam es am 3. Dezember 2006 sofort zu warmen Wetter, in dessen Folge vom 8. Dezember 2006 bis zum 18. Dezember 2006 ein herrlicher Martini-Sommer, mit Temperaturen um die 15°C auf der Insel Rügen stattfand.

Kreidefelsen auf Rügen im Martini-Sommer Dezember 2006
Martini-Sommer 2006 - Kreidefelsen Rügen am 09. Dezember 2006 / 14:04:26 / Canon ISO 400; Bl.13

Nach dem 18. Dezember 2006 wurde das Wetter im Dezember 2006 zunehmend schlechter, verregnet, stürmisch und nasskalt, so dass das Weihnachtsfest 2006 bei deftigem Regenwetter stattfand. Bis Silvester 2006/07 hatte sich dann leicht winterliches Wetter eingestellt, welches jedoch nur bis zum 4. Januar 2007 anhielt, wo sich erneut warmes frühlingshaftes Wetter einstellte. (Siehe auch Dezemberwetter 2006

Wie entsteht Martinisommer?

Nach dem Killikus-Klimamodell kommt es zu einem Martinisommer, wenn es im November oder im Dezember zu einer maximalen Temperaturangleichung zwischen Grönland, am Nordatlantikstrom und dem russischen Perm, in der sibirischen Tundra kommt. Eine solche Temperaturangleichung entsteht, wenn in Sibirien die Temperaturen über einen längeren Zeitraum im November oder im Dezember nicht unter Nullgrad sinken. Da der Golfstrom fortdauern warme Luftmassen über den Nordatlantik zum Nordpol führt, sind auch in den Wintermonaten vor Grönland immer milde Temperaturen, die durchschnittlich zwischen max. -6° Celsius und min. +6° Celsius schwanken. Über den Nordpol kann die milde Meeresluft aus dem Nordatlantikstrom, durch die Rotation der Erde, im Uhrzeigersinn, bis nach Sibirien geführt werden, so dass zwischen Sibirien und Grönland annähernd gleiche Temperaturen vorherrschen.

Jasmunder Bodden im Martinisommer Dezember 2006
Martinisommer 2006 - Angler im Jasmunder Bodden - Foto Killikus 10.12.2006

Dieser Umstand bewirkt zum Winteranfang eine sehr stabile Großwetterlage, die weit entfernt von Mitteleuropa, wetterbestimmend ist. Zur gleichen Zeit entsteht über der Sahara in Nordafrika eine besonders heiße Großwetterlage, die für gewöhnlich um den 10. Dezember, das so genannte „Weihnachtstauwetter“ in Mitteleuropa einleitet. Bei dem Weihnachtstauwetter werden vor der Wintersonnenwende heiße Luftmassen nach vom Äquator über die Alpen nach Nordeuropa geführt, was zu Tauwetter in kalten Wintern und zu sommerlichen Temperaturen in einem Martinisommer führt kann. Stoßen die heißen Luftmassen aus Nordafrika auf die stabile nordeuropäische- und sibirische Großwetterlage, entsteht der Martinisommer in Mitteleuropa, bei dem im Dezember an der Ostseeküste Temperaturen bis zu 20° Celsius erreicht werden können.

aa7d12720f3447b39d1ad02757550f2b

Weitere Beiträge zum Thema:

Jahreszeit: Winter - Winterwetter in Norddeutschland

So waren/sind die Wassertemperaturen von Nordsee und Ostsee für die Jahreszeit Herbst vergleichbar 'warm'. Ein Spätsommer blieb bisher aus. Der ↑Martinisommer im Dezember kann noch folgen! Die f... Beitrag lesen

Müdigkeit - Ein Merkmal der Herbstdepression

Eine Herbstdepression oder Winterdepression, auch „Herbstblues“ oder SAD „Saisonal Abhängige Depression“ genannt, befällt den Menschen dann, wenn der Winter naht: „Ich fühle mich müde, schlapp und lu... Beitrag lesen

Jugendstil Nympenbrunnen von Burg Schlitz im Winter

Burg Schlitz: Viele romantisch angelegte Findlinge, Hünengräber, Stelen, Obelisken, Grotten sowie steinerne Sitzgelegenheiten zieren den Landschaftspark von Burg Schlitz wo sich auch der „Nymphenbrunn... Beitrag lesen

„winter“ Bilder im Bildarchiv:

winter winter winter winter ↑alle Bilder...

Weihnachtstauwetter im Dezember

Das Weihnachtstauwetter ist eine Wettererscheinung bei der zwischen dem 10. Dezember und der Wintersonnenwende um den 21. Dezember besonders warme Luftmassen von ↑Nordafrika über Süd- und Westeu... Beitrag lesen

Der verregnete Winter - Düsterer und trister gehts nimmer.

Ein verregneter Winter mit einem von tiefen grauen Regenwolken verhangenem Himmel kommt mit dem Weihnachtstauwetter. Es sind nur selten Wolken zu erkennen. Eine graue, trübe und zäh anmutende Masse ve... Beitrag lesen

Spätwinter und Frühlingsanfang in Norddeutschland

Der „gefühlte Frühlingsanfang“ oder auch Norddeutscher Spätwinter im März, nach dem Winter in Norddeutschland, an der Nordsee und der Ostsee sowie dem Binnenland auf dem Gebiet der Weichsel-Eiszeit, i... Beitrag lesen

Winter - Winterwetter an Nord- und Ostsee

Bauernregel: „Fällt auf Eligius (1. Dezember) ein kalter Wintertag, die Kälte vier Monate dauern mag.“ (Ausführlich beschrieben unter Analyse der Bauernregeln für den Dezember) Ein Winter mit Frost, v... Beitrag lesen

Winterwetter - Erste Schnee Wetter Prognosen

Winteranfang: Wann kommt der erste Schnee 2017/2018? Wann muss ich die Autoreifen wechseln? Wann muss ich den Garten im Herbst winterfest machen? So oder ähnlich lauten die Fragen vieler Menschen bevo... Beitrag lesen

März April Spätwinter an Ostsee und Nordsee

„Als Spätwinter bezeichnet man in der Meteorologie die Spätphase des Winters, im Allgemeinen die Zeit von Mitte Februar bis Mitte März.“ [Wikipedia/↑Spätwinter] Der Spätwinter, auch Märzwinter g... Beitrag lesen

  • Killikus Last Minute Natur Urlaub.
  • Killikus Ferienwohnungen.
  • Killikus Unterkunft.
  • Killikus Urlaub.
  • Killikus Magazin.
  • Martinisommer Urlaub Wetter mit Kindern buchen.
  • Martinisommer Natur Urlaub Wetter am See buchen.
  • Martinisommer Romantik Urlaub Wetter am See.
  • Martinisommer Urlaub Wetter an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter zu Weihnacht an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter im Herbst an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter im Herbst an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter Rügen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter Winter an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Wetter in der Seenplatte an der Ostsee Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Weihanchten Wetter an der Ostseeküste Informationen.
  • Martinisommer Urlaub Ostsee Wetter Advent.
  • Martinisommer Urlaub Ostsee Wetter Oktober.
  • Martinisommer Urlaub Ostsee Wetter November.
  • Martinisommer Urlaub Ostsee Wetter Dezember.
  • Martinisommer Wassertemperaturen an der Ostsee.
  • Martinisommer Wetter Ferienwohnungen.
  • Martinisommer Wetter Hotels.
  • Martinisommer Wetter Zimmervermittlung.
  • Martinisommer Wetter Ostsee Reiseberichte.
  • Martinisommer Wetter Pensionen.
  • Martinisommer Wetter Ferienzimmer.
Autor: Johannes Ludewig
Last Edit: 13.10.16
Quellenangabe:
Bildangaben: Killikus
Erstellt: 13.10.2016
Version: 25.09.2013
Killikus® Norddeutsche Zimmerbörse · © 2006 - 2017 Killikus® Nature UG · Alle Rechte vorbehalten.